Schnabulateur

  • €3,25
    Prix unitaire€9,85 par l
Taxes incluses. Frais de port calculés à l'étape de paiement.

zzgl. Pfand



La Schnabulierer, une bière belge et notre Braumeisteredition #48 convainquent par un jeu harmonieux de notes d'herbes et de poire. La bière entière de fermentation haute n'est disponible que jusqu'à épuisement des stocks. Notre édition de maître brasseur est brassée en édition très limitée et est généralement épuisée dans les premières semaines.

Type de bière : Bière belge
Malt : Pilsner, blé, malt caramel
Vol. d'alcool: 7,2%
Levure : levure de bière belge
Gravité originale/Platon : 15,9° Houblons : Hallertau Blanc, Nelson Sauvin
Unités d'amertume/IBU : 20
Ingrédients : eau, malt d'orge, malt de blé, houblon, levure

Allergènes : malt d'orge, malt de blé

Customer Reviews

Based on 8 reviews
63%
(5)
38%
(3)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
S
Stephan Spiegelberg
Gefährlich gut

Der Schnabulierer hat mir RICHTIG gut gefallen. Toll ausbalanciertes Verhältnis von einer seeehr interessantesn Fruchtpalette, einer sehr interessanten Kräuternote und einer angenehm milden Bitterkeit. Die über 7 Umdrehungen merkt man dank der fruchtigen Leichtigkeit kaum. Merkwürdig, dass ein derartiges Sommerbier im Januar das Bier des Monats ist - aber so bringt es halt in der kalten Jahreszeit wärmende Sonne ins Herz! Sehr, sehr lecker!

W
Wilm Pritzer

Schnabulierer

M
Michaela Ewers
Lieferung prompt

Eigentlich lief alles prima, aber vom bisher probierten waren das Märzen Top, aber 1 Maibock und ein Schnabulierer etwas arm an Kohlensäure …mal sehen, wie der Rest schmeckt 😊

O
Oliver Haas
Und noch einen super Bier von Camba!

Klasse Bier, dem man die 7,2 nicht anmerkt. Fruchtig frische Note

R
Robby Böhme
Camba Bavaria Braumeister Edition Nr 48 Schnabulierer.

Blassgelb, unfiltriert und mit gemischtporigem, mittelfestem Schaum im Glas. In der Nase der typische Duft belgischer Hefe umrandet von einem zarten Birnenduft. Im Mund verhalten aufschäumend, voller Körper mit Malz und feiner Süße, belgische Hefe, fein fruchtig mit Weißweinnoten, manchmal etwas Alkohol und zart bitter. Im langen Abgang bleibt ein wenig Malzsüsse mit herben Hefearomen, etwas fruchtigen Weißwein, leicht wärmenden Alkohol und leicht deutlicher werdender Bitterkeit. Kommt der Bodensatz mit ins Glas ist reife Birne mit im Spiel und die Hefe wird kräftiger. Ein leckeres Belgien Ale aus Seeon mit 7,2%, schmeckt mir.


Nous vous recommandons également